Der kleine Prinz

„Schreibt mir schnell, wenn er wieder da ist...“

Eine Begegnung mit dem Kleinen Prinzen

Wort – Musik –Tanz

1943 hat Antoine de Saint-Exupéry den "Kleinen Prinzen" zum ersten Mal veröffentlicht.  Ein Jahr später stürzte er mit seinem Flugzeug ins Mittelmeer und blieb verschollen.

In seinem berühmtesten Werk er lässt einen Piloten auf den Kleinen Prinzen treffen. Wie an allen anderen Orten zuvor wird der Kleine Prinz auch hier nur vorübergehend zu Gast sein. Und dem Piloten wird es unendlich schwer fallen, den kleinen Prinzen gehen zu lassen.

Das Buch handelt von menschlichen Begegnungen und Abgründen, von Liebe - aber auch von Abschied und. Der todbringende Biss der Schlange ist unausweichlich. Doch dagegen steht die Zusage: "Ich werde Dich nicht verlassen". 

Gemeinsam mit dem Kleinen Prinzen gehen wir auf die Reise und begegnen ganz unterschiedlichen Figuren, wie zum Beispiel der Rose, dem Laternenanzünder und dem Fuchs. Diese weltbekannte Geschichte wird in dieser szenischen Lesung durch Musik und Tanz neu erlebbar. 

Sehen Sie im Folgenden Auszüge aus dem knapp einstündigen Programm. 

Felix Grützner: Tanz                                              Johannes Lemke: Saxophon




© Johannes Lemke 2012-18